Tour der Vielfalt in Bad-Salzhausen, Butzbach und Florstadt

Mehrere Personen in einem Zelt. Zwei sitzen auf einer Bierbank, vier halten ein Plakat zur Tour der Vielfalt

Von links: Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch, die Eventmanager Harry Thyssen und Oli Becker, Markus Karger, Jasmin Fernau-Kolb und Jörg Grunewald.

Die zweite Auflage der „Tour der Vielfalt“, die seit dem 17. Juni durch die Wetterau zieht, nähert sich dem Ende entgegen. Umso mehr zeigt sich Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch erfreut darüber, dass die Tour am kommenden Wochenende noch einmal in gleich drei Kommunen Station macht.

„Die Wetterau ist bunt und eine Region für alle. Das wollen wir mit unserer inklusiven Tour, bei der alle Menschen – unabhängig von Alter, Identität, Nationalität oder etwaiger Beeinträchtigung – willkommen sind, zum Ausdruck bringen.

Viele spannende Attraktionen ganz im Zeichen von Diversität und Inklusion erwarten die Besucherinnen und Besucher auch an diesem Wochenende. Ich danke den örtlichen Vereinen und Trägern für ihr tolles Engagement. Nutzen Sie die letztmalige Möglichkeit, um sich selbst vor Ort hiervon zu überzeugen“, appelliert Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch.

Am kommenden Wochenende startet die „Tour der Vielfalt“ in ihre letzte Runde in diesem Jahr. Los geht es am Freitag, 8. Juli, ab 18 Uhr im Kurpark in Nidda/Bad-Salzhausen. Die Highlights in der Übersicht:

  • 18 Uhr: Mika Mai Der preisgekrönte 12-jährige Rockenberger präsentiert eine Überraschungsshow und beweist, dass ein echter Musiker auch körperlichen Einschränkungen trotzen kann. Selbst geschriebene Texte in der Stilrichtung Jazz und Pop laden zum Zuhören ein. Der junge Mann verarbeitet Erlebtes in seinen Songs.
  • 18:30 Uhr: Oleksandra Kobzar Die Spitzensportlerin wird eine zwei- bis dreiminütige Darbietung in rhythmischer Gymnastik auf Weltniveau zeigen. Sie ist ukrainische Meisterin in Aerial Hoop (in 2019, 2020 und 2021) und hat die ODPS-Meisterschaften in Grimma ebenfalls gewonnen. Die Europameisterschaft im September steht an. Zudem nimmt sie im Oktober auch an der Weltmeisterschaft in Lausanne(Schweiz) teil, wofür sie bereits qualifiziert ist.
  • 19 Uhr: Nadine Wopp Nadine Wopp ist eine der zukünftigen Stars aus der Wetterau. Die Vollblutmusikerin hat bereits mehrere Alben produziert, präsentiert auf der Tour ihre neusten Popsongs und spielt mit tollen Musikerinnen und Musikern live auf der Vielfaltsbühne.

Parallel hierzu finden fortlaufende Aktionen statt:

  • techeroes gGmbH mit einem Technikmobil für Kinder und Jugendliche.
  • AWO (Kreisverband und Ortsverein) mit einem Waffelstand.

Mit einem Informationsstand mit von der Partie sind unter anderem die AWO, das bbw Südhessen, der Frauennotruf Wetterau, der Pflegestützpunkt und das Internationale Zentrum Wetterau.

Weiter geht es am Samstag, 9. Juli, ab 16 Uhr auf dem Marktplatz in Butzbach. Die Highlights in der Übersicht:

  • 16:30 Uhr: Galli Theater Das berühmte Galli Theater präsentiert „Zwei Freunde“, ein Stück für Groß und Klein. Hierbei geht es um Freundschaft und Ausgrenzung. Passend zur „Tour der Vielfalt“.
  • 18 Uhr: Mika Mai
  • 18:30 Uhr: Jo van Nelsen Der Künstler steht rundum für Vielfalt und präsentiert bei der „Tour der Vielfalt“ eines seiner zahlreichen Soloprogramme. Von 1998 bis 2000 absolvierte er eine Ausbildung zum klassischen Bariton bei Wolfgang Grimm in Frankfurt am Main und bildete zur selben Zeit seine Sprechtechnik mit funktionalem Stimmtraining weiter. Seit 2001 arbeitet Jo van Nelsen auch als Regisseur. 1998 erhielt er die „St. Ingberter Pfanne“ und den „Wilhelmshavener Knurrhahn“ sowie im Jahre 2001 den Thüringer Kleinkunstpreis für „Kitsch!“. 2007 bekam er den Publikumspreis für die Regie von „Mythos Marlene“ in der Komödie im Marquardt (Stuttgart) und 2009 den Jurypreis beim Wettbewerb „Braunschweigs schönstes Liebeslied“ im Rahmen des European Minnesang Festivals.
  • 20 Uhr: Yannik di Mari Der junge Singer-Songwriter aus der Wetterau präsentiert eine Auswahl seiner Songs. Di Mari hat schon mehrere Pop-Preise gewonnen und produziert aktuell sein neustes Album.

Parallel hierzu finden fortlaufende Aktionen statt:

  • techeroes gGmbH mit einem Technikmobil für Kinder und Jugendliche.
  • AWO-Ortsverein mit einem Kuchenstand.

Mit einem Informationsstand mit von der Partie sind unter anderem das bbw Südhessen, das Caritas-Beratungszentrum, das Diakonische Werk und der AWO-Ortsverein.

Zum Abschluss der diesjährigen Tour geht es am Sonntag, 10. Juli, ab 14 Uhr auf den Messeplatz nach Florstadt. Die Highlights in der Übersicht:

  • 15:00 Uhr: Galli Theater
  • 16 Uhr: Mika Mai
  • 17 Uhr: Jo van Nelsen
  • 18:30 Uhr: Interviewslot Die anwesenden Partnerorganisationen stellen sich und ihre Projekte vor.
  • 19:30 Uhr: X10derness Die Band besteht aus ehemaligen Teilnehmenden des bbw Südhessen und wird von Kulturpreisträger Martin Schnur geführt. Von Rock bis Pop ist für Unterhaltung auf hohem Niveau gesorgt.

Parallel hierzu finden fortlaufende Aktionen statt:

  • techeroes gGmbH mit einem Technikmobil für Kinder und Jugendliche.
  • Lichtblick-Wetterau e.V. bietet eine Malaktion und eine Buttonmaschine für Kinder und Jugendliche.
  • Geflügelzuchtverein Bingenheim e.V. mit einer Ausstellung.

Mit einem Informationsstand vor Ort vertreten sind unter anderem der AWO-Ortsverein und Lichtblick-Wetterau e.V.

Durch das Programm führt an allen Tagen der Eventmanager und Moderator Oli Becker. Um jeweils 21 Uhr enden die Veranstaltungen.

Unterstützt wird die Tour von der Liga der freien Wohlfahrtspflege Wetterau und den Botschafterinnen und Botschaftern des Vielfaltslabels. Weitere Informationen auf unserer Vielfaltseite.

veröffentlicht am: 06. Juli 2022