Kraftvolles Zeichen gegen Rassismus

Von links: Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch, Landrat Joachim Arnold, Erster Kreisbeigeordneten Jan Weckler und Kreistagsvorsitzender Armin Häuser.

Ein kraftvolles Zeichen gegen Rassismus haben Kreistagsvorsitzender Armin Häuser und die komplette Kreisspitze um Landrat Joachim Arnold, Ersten Kreisbeigeordneten Jan Weckler und Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch gesetzt.

Zum Auftakt der Internationalen Wochen gegen Rassismus haben sie mit ihrer Unterschrift kundgetan, dass sie gegen jede Art von Rassismus eintreten. „Rassismus darf in der Wetterau keine Chance haben. Mit unserer Unterschrift machen wir deutlich, dass wir rassistisches Verhalten und rassistische Äußerungen aufs Schärfste verurteilen“, sagte Landrat Arnold stellvertretend für alle Mitunterzeichner.

Die internationalen Wochen gegen Rassismus finden in Deutschland seit ihrer Gründung im Jahre 1994 durch den Interkulturellen Rat einmal jährlich rund um den 21. März, den Internationalen Tag der Vereinten Nationen zur Beseitigung der Rassendiskriminierung, statt. Seitdem hat die Veranstaltungsreihe deutschlandweit so viel Zuspruch erhalten, dass der Aktionszeitraum erweitert wurde. Seitdem ist von den Internationalen Wochen gegen Rassismus die Rede. In den Gebäuden der Kreisverwaltung am Friedberger Europaplatz und in Büdingen werden deshalb Besucherinnen und Besucher zur Unterschriftenaktion gegen Rassismus eingeladen.

Unterschreiben kann man die Listen während der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung montags bis mittwochs 7:30 bis 16 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr und freitags bis 12:30 Uhr.

veröffentlicht am: 13. März 2017