Interkulturelle Wochen: Geflüchtete Frauen sprechen über ihre Erfahrungen

Die Öffnet externen Link in neuem FensterInterkulturellen Wochen im Wetteraukreis drehen sich in diesem Jahr rund um das Thema Flucht. Am Montag, 26. September 2016, findet in der Zeit von 18 bis 21 Uhr, im Friedberger Kreishaus, Gebäude B, Raum 101, eine Veranstaltung zum Thema „Flucht und Ankommen“ statt, die sich diesen Themen aus der Perspektive von drei Frauen widmet.

„Männer und Frauen fliehen mitunter aus unterschiedlichen Gründen, sie machen auch unterschiedliche Fluchterfahrungen. Deshalb ist es wichtig, sich auf die Perspektive von Frauen einzulassen, um ihnen die Integration in Deutschland zu erleichtern“, beschreibt Sozialdezernent Helmut Betschel das Ziel der Veranstaltung.

In Ländern wie dem Iran, Afghanistan oder auch Syrien haben Frauen kaum Rechte und erhalten oft nur eine kurze Schulausbildung. Zerfällt die soziale Ordnung, zum Beispiel durch Bürgerkrieg, sind sie ständigen Bedrohungen ausgesetzt. Wenn sie können, entschließen sich viele zur Flucht, meist mit ihren Kindern.
Doch auch während der Flucht sind sie vielfältigen Gefahren ausgesetzt. Angst ist ihr ständiger Begleiter – Angst vor sexueller Gewalt, vor Krankheiten oder Verlust von Angehörigen.

In der Aufnahmegesellschaft angekommen, stehen sie vor besonderen Herausforderungen, wovon die Schulbildung nur eine ist.

Bei der Veranstaltung im Kreishaus berichten drei Frauen aus Afghanistan, Syrien und dem Iran über Ihre Erfahrungen von der Flucht, aber auch, wie sie ihr Ankommen in Deutschland erlebt haben.
In Kleingruppen sollen die angesprochenen Themen anschließend vertieft werden, um so zu verstehen, welche Faktoren das Ankommen erschweren und wie hier Unterstützung angeboten werden kann. In den Blick genommen werden soll auch, welche Stärken und Fähigkeiten die Frauen zur Gestaltung ihres neuen Lebens mitbringen.

Die Veranstaltung wird vom Öffnet externen Link in neuem FensterFachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises sowie des Frauenzentrums Wetterau e.V. durchgeführt und richtet sich an alle interessierten Frauen.

veröffentlicht am: 15. September 2016