Fortbildung zu Kultur, Vielfalt und Pädagogik

„Interkultur und Diversität in der pädagogischen Praxis“ ist der Titel einer Fortbildung, zu der die Fachstelle Jugendarbeit einlädt. Sie findet vom 23. bis 25. September im Rahmen der Öffnet externen Link in neuem FensterInterkulturellen Woche statt. In der Jugendgästeetage des BdP (Bund der Pfadfinder) in Frankfurt, Baumweg 10.

Die Vielfalt unserer Gesellschaft findet sich auch in der pädagogischen Praxis wieder, in Schule, Schulsozialarbeit, Migrationsarbeit. Vielfältige Lebenshintergründe, wie zum Beispiel Migrationsgeschichten, wirken sich unmittelbar auf das Handeln und Zusammenleben von Jugendlichen aus. Für pädagogische Fachkräfte bedeutet dies, dass sie ihre Konzepten darauf reagieren und damit umgehen müssen. Ziel der Fortbildung ist es deshalb, Handlungsansätze für die interkulturelle pädagogische Praxis in einer pluralen Gesellschaft zu entwickeln.

Die Fortbildung ist praxisnah ausgerichtet. So können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigene Themen aus der Arbeit mit Jugendlichen einzubringen und lösungsorientiert zu bearbeiten. Ein Schwerpunkt liegt auf der Reflexion eigener Haltungen und Handlungsoptionen für die interkulturelle Arbeit.

Themenschwerpunkte sind: Gesellschaftliche Vielfalt und Interkulturalität. Diversity Training – Einüben hilfreicher Grundhaltungen für interkulturelle Situationen. Was bedeutet Kultur? Welche Bedeutung hat sie für mich und andere? Entwickeln neuer Handlungsoptionen. Wie kann ich in meine pädagogische Praxis Vielfalt einbeziehen.

Wer, Wann, Wo?

Die Veranstaltung richtet sich an haupt- und nebenamtliche pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte, Mitarbeitende in der Schulsozialarbeit sowie Personen aus der Migrationsarbeit. Sie findet vom 23. bis 25. September statt. In der Jugendgästeetage des BdP (Bund der Pfadfinder) in Frankfurt, Baumweg 10.
Information und Anmeldung: Wetteraukreis, Fachbereich Jugend und Soziales, Fachstelle Jugendarbeit, Friedberg, Europaplatz, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail, Telefon: 06031/83-33 11.

veröffentlicht am: 01. September 2016